Sonntag, 30. Juli 2017

Tasse upcycling

Hallo ihr Lieben!

Ich habe diese Tasse beim Ausmisten im Keller gefunden (plus zwei weitere). Sie ist schon sehr speziell oder auch "einzigartig". 


Jedoch ist ein Einzug in meinen Küchenschrank nicht denkbar.
Einfach so wegschmeißen geht jedoch auch nicht - sie ist ja noch gut. Ohhh je das heisst jetzt wohl behalten und Upcycling. 
    




Ab durchs Haus und den Garten - was könnt ich denn aus der Tasse machen

























Ich bin auch recht schnell fündig geworden.

STEINGARTEN


Schon seit einiger Zeit spiel ich mit dem Gedanken ein DIY - Video zu drehen. Das ist doch heut mit dem Handy keine Kunst mehr.  DIY von der Tasse zum Blumentopf. IDEAL, sind auch nur wenige Arbeitsschritte zu filmen. 
Also auf los gehts los. 
1. Versuch: ist in die Hose gegangen. Jetzt hatte ich ein Stein-Erde-Gemisch.




















Jeder Stein wurde mit dem Pinsel gesäubert.

2. Versuch: Schon ganz gut vom Ablauf her. Muss noch bearbeitet werden.

Das mit dem Schneiden der Musik und Datenvolumen undundund. Oh das wird nix mit mal schnell einen Video-Post hochladen im Social Media Kanal. Da brauch ich noch sehr viel Zeit um mich in dieses Thema einzuarbeiten. Soll ja schon was g'scheites bei rauskommen. Ich habe da meine Vorstellungen wie - und in solchen sachen bin ich Perfektionist.

Die Redewendungen "Schuster bleib bei deinen Leisten" hat durchaus seine Berechtigung hier.


Das sind alle Zutaten für mein DIY


zuerst etwas Erde unten in die Tasse geben, darauf die kleinen Steine. Nun die Pflanze hineinstecken und mit den Drei Großen Steinen stabilisieren.
Voila...






So... Tasse vor dem Müll gerettet.
Jetzt muss noch ein dekorativer Platz im oder vor dem Haus gefunden werden.
Damit die Pflanze wachsen und gedeihen kann und ich natürlich Bloggerlike tolle Bilder zeigen kann.

Wohnzimmer Sideboard - Super Schatten von der Pflanze nichts zu sehen




Terrassen-Tisch - Hintergrund Schwimmbecken und Licht nicht optimal


Juhu ich hab echt einen Lauf - bei der Suche wo es ein schönes Plätzchen für die Tasse gibt - SCHIMPFWORTE WERDEN JA WEGGEPIEPT


 



 Was lange währt wird endlich gut




Jetzt wünsch' ich euch noch einen schönen Tag. Vielleicht findet ihr ja auch eine alte Tasse und macht was neues drauss. Ich würde mich riesig über Bilder eurer Werke freuen oder einen Kommentar. Von was konntet ihr euch nicht trennen?
Was habt ihr Neues geschaffen?

Liebe Grüße 

SANNE



Freitag, 14. Juli 2017

Urlaubsmitbringsel



So der Sommer scheint ja die nächsten Tage eine kleine Pause zu machen. Einige von euch sind schon im Sommerurlaub oder fahren erst noch. Wir waren dieses Jahr wieder in dem schönen Hotel in Italien wie im letztes Jahr ( super Empfehlung von Freunden )


Ein süßes kleines familiäres Hotel an der Adria. Vollpension sag ich nur.  Um nix kümmern, wobei die Buffet-Schlacht schon ein harter Kampf ist. FRESSNEID, ANGST der Andere bekommt mehr. Trotz meiner defensiven Rolle am Buffet  habe ich etwas zugenommen. Jetzt heisst es Punkte zählen und ein paar Schritte mehr am Tag.







Der Urlaub hat soooo gut getan und wir haben uns wunderbar erholt.




Zum Frühstück ist die Tischdecke mit Papiersets  geschützt. Die kann ich natürlich nicht einfach so zurücklassen - damit sie im Müll landen. Das wär doch eine Schande. Meine Ausbeute ist beachtlich. Jedes Set, dass noch fleckenfrei war wurde gerettet.


Was daraus wurde zeige ich euch in diesem Post. Upcycling ist eine schöne Sache. Es macht mich immer stolz und glücklich etwas neues geschaffen zu haben ...alten oder kaputten Dinge eine zweite Change zu geben.
Jedoch muss ich schon sehr aufpassen, dass es nicht zu sehr ausartet. Wenn´s dann mal wieder zu viel wird, muss ich rigoros wegschmeißen.



Es gibt so viele Möglichkeiten Bücher zu binden.
Diverse Techniken habe ich euch ja schon gezeigt.


Meine vier Favoriten:

Die Schnelle




Die etwas Andere




Die etwas Andere






Die Lieblingsbindung










Was ich sonst so im Urlaub getrieben habe wird im nächsten Blogpost dann verraten.

Es sind auf jeden Fall viele Bilder entstanden und das schreit ja nach einem Urlaubsalbum!



Liebe Grüße
Sanne










Mittwoch, 7. Juni 2017

Urlaubs DIY für Jung und Alt

Hallo ihr Lieben.
Ja ich weiß - meine Vorsätze für dieses Jahr. Ich wollte ja ganz regelmäßig posten. Meine Bewunderung gilt allen die das schaffen. 
Jetzt hatten wir ja ein verlängertes Wochenende und ich habe ein paar Hefte für mich gebunden.  Urlaubsnotizhefte.
 
 
 
 
 
Der ein oder andere kennt ja meine Travelers Notebook Hüllen.
Wie ich da dann so saß, meine weissen Blätter in der Hälfte gefalten hab', kam mir die Idee für diesen Post. 
 
 
 
Ein Heft für Kinder mit Rätseln, Ausmalbildern und mit leeren Seiten. Jeder der Kinder hat, kennt die Situation, wenn dem Nachwuchs langweilig wird/ist.
Klar gibt es die "elektronischen Babysitter". Von Mamas Handy bis zur Entertainment-Anlage im Auto.
 

 

Das schlechte Gewissen, wenn ich meinem Kind die elektrischen Medien erlaube  ist groß. Gleichzeitig ist es auch schön sein Essen im Hotel in "Ruhe" zu geniessen. Die Autofahrt in den Urlaub ohne ständiges "wann sind wir da" ..."mir ist langweilig" zu absolvieren. So ein Heftchen mit Kreuzwort- & Buchstabenrätsel, Ausmalbildern, Mandalas und Sudoku für Kinder ist doch eine gute Alternative zum Computerspiel.
 
 
 
 

Dank dem Internet (kostenlosen Malvorlagen, usw.) ist es nicht schwierig das passende für jeden Geschmack zu finden.
Hab auch ein paar Ausmalbildern mit Superhelden gefunden. Für meinen Mann. Er ist comicverrückt. Er bekommt natürlich auch eines.
 
ZUTATEN:
- A4 Papier für den Einband 
- Drucker / Druckerpapier A4
- Malvorlage und Co zum ausdrucken
- Nadel
- Garn
- Cutter
- Metalllineal 

SO WIRD'S GEMACHT:
Auf den verschiedensten Seiten kannst du Ausmalbildern usw. runterladen. Beim Druckvorgang einfach 2 Bilder pro Seite einstellen.
Die Ausdrucke dann in die gewünschte Reihenfolge legen und, wie in dem  vergangenen Blogpost  Notizbuchbindung gezeigt, binden.
 
 
 
 
 
 
 
Die Heftchen sind in Größe A5 und passen in die Handtasche.
Noch ein paar Stifte dazu. Fertig.
 
 
 
 
 
Für die aufmerksamen Betrachter meiner Bilder. Ja, die Bindung der Heftchen für diesen Post sehen anders aus. Es handelt sich hier um eine fortgeschrittene
Buchbinde-Technik (zwinker, zwinker).
Wenn ihr euch dafür interessiert schreibt mir im Kommentarfeld eine Nachricht.
Ich hab' sie auch erst gelernt bei einem Instagram-LIVE-Chat von finebergartstudio.
 
Viel Spass beim nachmachen und die eine oder andere ruhige Minute im Urlaub.
 
Eure Sanne











Sonntag, 16. April 2017

OsterPOST

Ein kleines Wortspiel im Titel.
POST oder post.
Ich wünsche all meinen lieben Leserinnen (Lesern?) schöne Ostern.

 Bei einem Ostersonntagspost sollte der Osterhase nicht fehlen. Zum Glück hab' ich ja gleich zwei bei mir wohnen. Es gibt ein paar echt süße Bilder, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.








Eure Sanne